Es ist ein echtes Schmuckstück, das Stadthaus der Marien-Apotheke am Auerbacher Marktplatz. Mit seiner üppigen Blumendekoration und seinen großen Bogenfenstern, dem malerischen Erker und dem schmiedeeisernen Zunftzeugel meint man, ein historisches Gebäude vor sich zu haben. Tatsächlich wurde es erst 1986 errichtet. Apothekerin Sabine Supp hat den Bau des repräsentativen Stadthauses als Kind selbst miterlebt. Sie ist sogar im Madonnen-Relief verewigt, das prominent mitten auf der Frontfassade prangt. Die studierte Pharmazeutin ist darauf als Mädchen mit ihren zwei Geschwistern samt elterlichen Bauherren abgebildet. Ganz traditonell hat die Weidener Künstlerin Pilar Hammer damals auch Architekt, Bürgermeister, Baumeister und Stadtpfarrer festgehalten, außerdem den damaligen Landesvater, der bei der schwierigen Baugenehmigung geholfen hat.

Rundumservice mit Leidenschaft

Seit Sabine Supp 2007 das Geschäft von ihren Eltern übernahm, ist viel passiert. "Ich habe eine große Leidenschaft, den Menschen in ihrem Heilprozess zu helfen", erklärt die "Rundumapothekerin", als die sie sich selbst sieht. "Von der Schwangerschaft und Stillzeit bis hin zur Geriatrie bieten wir für alle Altersgruppen die passenden Leistungen und Produkte an. Unsere Kunden kaufen nicht nur Medikamente, sondern erhalten von uns eine Rundumberatung. Das ist mir wichtg und darauf ist unsere Apotheke ausgerichtet". Dafür erweitern Pharmazeutin Supp und ihre Mitarbeiterinnen kontinuierlich ihr Fachwissen. Know How und Service rund um Arzneimittel, Inkontinenz und Diabetes zählen gleichermaßen zum Wissensportfolio des gesamten Marien-Apothekenteams wie Fachkompetenz in Homöopathie, Bachblüten und Aromatherapie. Das Apotheken-Logo, eine stilisierte Umarmung und der Slogan "Immer in guten Händen" gibt diesem Anspruch Ausdruck. Eine besondere Spezialisierung der Marien-Apotheke liegt in der geriatrischen Pharmazie, die sich mit der Arzneimittelvorsorge im Alter und möglichen Wechsel- und Nebenwirkungen beschäftigt.


Frauenpower und Fachkompetenz

Unterstützt wird die vielseitige Gesundheitsexpertin von ihren elf Mitarbeiterinnen, die allesamt eine fundierte Ausbildung als pharmazeutischkaufmännische Angestellte, pharmazeutisch-technische Assistentin oder Apothekerin vorweisen können, sich fortlaufend weiterbilden und den breit gefächerten Kundenkreis kompetent beraten. Dabei steht der Teamgeist für die Chefin im Vordergrund, und viele der Mitarbeiterinnen sind schon lange dabei. Deren Kompetenz ermöglicht Supp, sich Zeit für die hoch dynamische Gesundheitsbranche zu nehmen. Die Pharmazeutin beschäfigt sich eingehend mit dem schnellen Wandel der Gesundheitspolitik und ihren permanenten Gesetzesneuerungen, sichert das Qualitätsmanagement und pfelgt die Kommunikation mit den Krankenkassen.

High Tech für 10.000 Arzneimittel

Eine Überraschung erlebt man im "Bauch" des stattlichen Gebäudes. Im Keller neben dem Labor zeigt sich ein hochmodernes Bild. "Unser automatisierter Kommissionierer ermöglicht die Lagerung und den schnellen Zugriff auf rund 10.000 Arzneimittel. Während wir oben unser Beratungsgespräch mit unseren Kunden führen, sucht der Roboter im Keller das passende Arzneimittel heraus", erklärt die Inhaberin diese für einen reibungslosen Ablauf unverzichtbare technische Einrichtung.


Schnell und zuverlässig

Neben High Tech und guter Beratung gehört Flexibilität zum Erfolg einer modernen Apotheke. Sechsmal am Tag wir die Marien-Apotheke mit neuen Arzneimitteln beliefert, "damit wir unsere Kunden innerhalb von wenigen Stunden mit wichtgen Arzneimitteln versorgen können." Zudem betreut das Haus am Unteren Markt 31 mehrere Alten- und Pflegeheime im Rahmen eines Heimversorgungsvertrages. Kann ein Kunde nicht selbst in die Apotheke kommen oder ist das benötigte Medikament nicht vorrätig, liefert der hauseigene Botenservice frei Haus.

Wußten Sie schon, dass...?

... die Marien-Apotheke auch für ihr großes Inkontinenz-Lager weit über die Grenzen Auerbachs bekannt ist?


... Sabine Supps Eltern seit der Apothekengründung im Jahr 1972 jedes Jahr einen Fronleichnamsaltar vor dem Haus gestalten? Dessen Madonna wacht den Rest des Jahres im Verkaufsraum über den Apothekenalltag.


… dass die Geschenk-Gutscheine der Marien-Apotheke ein echter Renner sind?


… dass im ersten Stock des schmucken Stadthauses eine große Sammlung mechanischer Puppen lagert? Die ließ sich die Familie Jahrzehntelang von einem fränkischen Spielwarenhersteller aus Fürth individuell anfertigen. Passanten können sich an den lustigen, bewegten Gesellen zu jeder Jahreszeit im Schaufenster freuen. Vom Osterhasen über den Pumuckl auf der Drehorgel bis hin zur Oma im Schaukelstuhl sind die teils lebensgroßen Puppen ein echter Blickfang.



Text und Fotos: Gisela Leinberger© Fotos: Marienapotheke Auerbach„Attraktives Auerbach“

zum Firmeneintrag >>

Gewerbeverein
Attraktives Auerbach 

"Wir sind Ihre zuverlässigen
Partner vor Ort"  

Login

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr erfahren Zur Kenntnis genommen